ÖPNV ländlicher Raum

 

Für den ländlichen Raum sieht die FWV ein alle Ortsteile bedienendes Netz von Omnibuslinien als besonders wichtig an. Wo wirtschaftliche Gründe entgegenstehen, können Anmeldelinienverkehre eine Lösung sein.

Bei der Schülerbeförderung hat sich die FWV immer dafür eingesetzt, dass die finanzielle Belastung in einem erträglichen Rahmen bleibt.

Da dem ÖPNV im ländlichen Raum enge wirtschaftliche Grenzen gesetzt sind, hält es die FWV für unabdingbar und setzt sich deshalb sehr stark dafür ein, dass dort ein gut ausgebautes Straßennetz unterhalten und bei Bedarf weiter ausgebaut wird. Mehrfach hat die FWV Sonderprogramme des Landkreises zur Verbesserung von Deckenbelägen vorgeschlagen, die dann auch zur Ausführung kamen.

Generell sollte jede Strasse von einem Radweg begleitet werden. Für die FWV ist es deshalb selbstverständlich, überall dort für solche Radwege zu plädieren, wo ihr Bau einigermaßen problemlos und sinnvoll zu verwirklichen ist. Am deutlichsten wurde die

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FWV - Kreis Reutlingen